Sie sind hier:  > kompetenzen > leistungsangebote

Leistungsangebote

Von Depression bis Schlaganfall – die Bezirkskliniken Schwaben helfen gezielt.

Breitgefächertes Angebot der Kliniken

Unter dem Dach der Bezirkskliniken Schwaben arbeiten Kliniken mit unterschiedlichen Schwerpunkten und regionalen Einzugsgebieten.
Für die Patienten ist damit eine wohnortnahe und zugleich spezialisierte Behandlung gewährleistet. Als starker Verbund können wir ein einzigartiges Angebot in der Region ermöglichen, das zudem ständig erweitert wird.
Ärzte und Patienten finden in unseren Kliniken hervorragende Unterstützung bei der ganz individuellen Behandlung und Versorgung von psychischen und neurologischen Erkrankungen.

Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik

Psychische Erkrankungen wie Depressionen, Panikattacken oder Suchterkrankungen können jeden treffen, werden aber immer noch aus dem öffentlichen und persönlichen Bewusstsein verdrängt. So vergehen laut wissenschaftlicher Studien sehr oft Jahre, bis Patienten die notwendige Behandlung erfahren. Dabei könnte in vielen Fällen eine angemessene Therapie helfen, die negativen Folgen einer psychischen Erkrankung zu verhindern. Schon bei Verdacht auf eine seelische Erkrankung ist es daher wichtig, ärztlichen Rat einzuholen. Erster Ansprechpartner ist der Hausarzt, in akuten Fällen auch die Notfallambulanzen unserer Bezirkskliniken.
Unser Leistungsspektrum umfasst die Diagnostik, Behandlung und Nachsorge für alle psychischen Erkrankungen und Störungen. Wir haben an den Standorten umfassende stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote für Patienten mit den entsprechenden Krankheitsbildern angesiedelt. Typische Krankheitsbilder sind zum Beispiel:

  • Depressionen
  • Sucht
  • Schizophrenie
  • Demenz
  • Persönlichkeitsstörungen wie Borderline
  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Essstörungen
  • Reaktive Störungen nach Belastungssituationen

Die Behandlung kann durch die unterschiedliche Ausrichtung unserer Kliniken in einem für den Patienten optimalen Umfeld erfolgen. Alle Häuser verfügen über Spezialangebote beispielsweise im Bereich der Suchterkrankungen oder der Gerontopsychiatrie.

Wir unterstützen ausdrücklich die Aktivitäten der Familienselbsthilfe Psychiatrie Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e. V. - auch mit unserer Fördermitgliedschaft.


Neurologie/Stroke Units

Die Neurologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Nervensystems. Viele neurologische Erkrankungen sind durch die neuen bildgebenden Verfahren besser erkennbar und durch Fortschritte in der Forschung und Technologie sehr viel besser behandelbar als noch vor wenigen Jahrzehnten. In den Neurologischen Kliniken Günzburg und Kaufbeuren werden alle Krankheiten des neurologischen Fachgebiets behandelt, insbesondere

  • Schlaganfälle (Hirninfarkte und -blutungen)
  • Neurodegenerative Krankheiten wie ALS, Parkinson-Krankheit, Demenz
  • Multiple Sklerose
  • Epilepsien
  • Dystonien und Bewegungsstörungen
  • Spastiken
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Komplexe Schmerzsyndrome

Innerhalb der Neurologie liegt einer unserer Schwerpunkte auf der optimalen Versorgung von Patienten mit akuten Schlaganfällen. Durch die Behandlung in einer Stroke Unit können die Folgen eines Schlaganfalls wesentlich verringert werden. Über eine Stroke Unit verfügen jeweils die Neurologischen Kliniken der Bezirkskliniken Kaufbeuren und Günzburg.

Wissenswertes zur Schlaganfallbehandlung laienverständlich erklärt

Neurochirurgie

Die Neurochirurgie umfasst als medizinisches Fachgebiet die Erkennung und operative Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und (Folgen von) Verletzungen des gesamten Nervensystems.

Zum Aufgabengebiet eines Neurochirurgen gehören Eingriffe wie das Entfernen von Hirn- oder Rückenmarkstumoren, Behandlung von Hirnblutungen oder von Bandscheibenvorfällen. Auch wenn Nerven im Gesicht, an den Händen oder Beinen operativ behandelt werden müssen, ist er der zuständige Spezialist.

Wissenswertes zur Behandlung von Rückenleiden laienverständlich erklärt

Gerade bei der Operation von Hirntumoren ist es wichtig, dass umliegendes, gesundes Gewebe nicht geschädigt wird. In der Neurochirurgie werden deshalb hochmoderne, computergestützte Navigationssysteme eingesetzt, die eine sehr hohe Präzision ermöglichen. Im Dezember 2007 wurde am Bezirkskrankenhaus Günzburg zu diesem Zweck ein neues OP-Gebäude mit vier auf höchstem technischem Niveau ausgerüsteten OP-Sälen in Betrieb genommen, darunter auch eine sog. Brain Suite, ein digital integrierter neurochirurgischer Operationssaal. Die funktionelle Einheit aus intraoperativer Kernspintomografie, Operationsmikroskop und Neuronavigation erhöht die Sicherheit dank genauer Bildgebung und exakter Navigation bei äußerst komplizierten Eingriffen. Ähnlich wie ein Navigationssystem im Auto weist das System dem Chirurgen den Weg durch das menschliche Gehirn, und dies mit sehr hoher Präzision.

Leistungsspektrum:

  • Neuroonkologie
  • Vaskuläre Neurochirurgie
  • Interventionelle Neuroradiologie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Chirurgie peripherer Nerven inklusive des Plexus Brachialis
  • Epilepsiechirurgie
  • Neurochirurgische Schmerztherapie
  • Funktionelle Neurochirurgie mit Schwerpunkt der Parkinsontherapie
  • Neurochirurgische Therapie von Spastik und Dystonie
  • Durchführung diagnostischer, interventioneller sowie schmerztherapeutischer radiologischer Untersuchungen  (Sektion Neuroradiologie)

Spezielle Einrichtungen:

  • Epilepsiezentrum
  • Interdisziplinäre Neurofibromatosesprechstunde

Netzwerkprojekte

Die Bezirkskliniken Schwaben pflegen unterschiedlichste Projektpartnerschaften mit anderen Trägern aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens. Damit tragen wir zu einer leicht erreichbaren, wohnortnahen Unterstützung von Patienten und Angehörigen bei.

Projekte Beispiele :
NEVAS Projekt zur Verbesserung der Schlaganfallversorgung durch Telemedizin
PIKASSO und Blaue Blume – ambulantes Versorgungsprogramm für ältere Menschen